Über mich

Mein Bild
Ein fröhliches Hallo und ein herzliches Willkommen auf meinem Blog... hier könnt ihr in Ruhe schauen und stöbern... und wenn Euch meine Seite gefällt dann lasst doch einfach einen lieben Kommentar da...ich würd mich freuen!!!

Sonntag, 25. November 2012

Kaleido

Schon eine ganze Weile lang wollte ich mich mal an einen Kaleido wagen, nun haben Sabine und ich uns bei Maja zu *Privatnähstunden* getroffen.
Um 9:00 Uhr war Treffen. Wir zwei hatten uns abgesprochen, dass wir lecker Frühstück mitbringen.  Also wurde erstmal eine Stunde lecker gegessen und geschnabbelt.
Dann ging´s zügig an die Vorbereitungen.
Ausgangsstoff und Buch One Block Wonders Cubed!
Maja war ja zuerst ein wenig erschrocken über den Ausgangsstoff, ich hatte aber das Buch dabei, in dem ich das Ganze schon gesehen hatte*grins*

Immer wenn es zu kleineren oder auch größeren Ansammlungen innerhalb der PaNähCotto-Gruppe kommt werden die Lachmuskeln aufs Extremste trainiert. Streckenweise auch am Dienstag wieder, aber im Vergleich zu anderen Treffen ging es diesmal erschreckend ruhig zu. Das lag sicher auch daran, dass Sabine und ich äußerst konzentriert am legen, falten, stecken und schneiden waren.
das Auslegen war wie ein Zwang
Am nächsten Tag hab ich mir den Berg der noch zu nähenden Teile angeschaut, na ja ich muss zugeben, dass ich überlegt hab, sie an die Seite zu legen.... aber nur ganz kurz, denn die Neugier, wie jedes einzelne Teil nach dem Zusammennähen ausschaut, war bei mir doch extrem hoch.
wie ein Swirl
ne Zebramitte

Die Zeit flog einfach nur.Und -ZACK- war es 16:00 Uhr, als hätte jemand mal eben ein paar Stunden herausgeschnitten!
Ich hatte bei Maja 31 Teile geschafft.


Also rangesetzt und losgelegt.


Bei den letzten 10 oder 20 war echt schon die Luft raus, aber ich dachte mir, wenn ich jetzt aufhören würde, dann lägen die letzten Teile unfertig in irgendeiner Ecke und würden ein elendes Dasein fristen.

Ich war echt froh als das letzte Teil genäht war!

Vorgestern hab ich mich ans Sortieren gemacht, aber ich glaub, dass das noch nicht die endgültige Verteilung ist. 




Erstmal hab ich sie zusammengerollt und in den Schrank gelegt, in der Hoffnung, dass ein Geistesblitz kurz mal um die Ecke schaut und sich zu mir gesellt.

Kommentare:

  1. Wow, was für ein spannendes (und arbeitsreiches) Projekt! Sieht wirklich schon sehr vielversprechend aus, bin gespannt, was noch kommt!
    Viele liebe Grüße!
    Alessa

    AntwortenLöschen
  2. Auf dem ersten Blick sieht es durcheinander aus aber bei nochmaligen hinschauen wirkt es schon ganz anders, ich bin gespannt auf das Ergebnis.:-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Hochinteressant, Dein entsehendes neues Werk, ich finds auch schon sehr schön, bin auf das Endergebnis sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen